Angebote zu "Most" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Filmnarratologie
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Tales are told everywhere, not only in literature. Also other media, especially film, increasingly come into the focus of narrative theory. With his film narratology, Markus Kuhn provides the hitherto most comprehensive approach to the narrative analysis of the feature film and presents for the first time a systematic and theoretically coherent model of narratological film analysis. The practical and scholarly use lies both in the concise appraisal of the research situation as well as in the development of an application-oriented analysis model, which is illustrated by numerous examples of film.Mit seiner Filmnarratologie bietet Markus Kuhn einen umfassenden, systematischen und zugleich anwendungsorientierten Entwurf einer Erzähltheorie des Spielfilms. Das Buch hat insofern "Pionierstatus", als es zum medienspezifischen Erzählen im Film bislang zwar Ansätze und Teiluntersuchungen gibt, eine Systematik im Sinne eines theoretisch schlüssigen Analysemodells von großer Reichweite jedoch noch ausstand. Der hohe Nutzen liegt einerseits in der konzisen Aufarbeitung der Forschungslage und ihrer Platzierung innerhalb der Erzählforschung und andererseits in der Entwicklung eines bewusst anwendungsorientierten Modells zur narratologischen Filmanalyse. Unter Rückgriff auf ein umfangreiches Filmkorpus von über 200 Spielfilmen werden die theoretischen Überlegungen immer wieder praktisch überprüft und mithilfe von Beispielen und Einzelanalysen veranschaulicht. Das vorliegende Werk erweitert das Feld der Erzähltheorie auf den Spielfilm, schärft den Blick für medienspezifische Kategorien und befördert die Anwendung erzähltheoretischer Modelle in der Film- und Medienwissenschaft.

Anbieter: buecher
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Alive AG Die Frau des Polizisten Blu-ray 2D Deu...
20,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Intensives Familiendrama um häusliche Gewalt. So intensiv, so brachial und doch so trügerisch ruhig war deutsches Autorenkino schon lange nicht mehr. (BR Kino)nnDie Geschichte einer jungen Familie. Die unendliche Arbeit der Liebe, aus der entsteht, was wir später die Seele eines Menschen nennen. Den Liebesraum schaffen, in den die Seele des Kindes hinein wächst. Die Mutter, die sich fast ausschließlich um die kleine Tochter kümmert. Die Gewalt zwischen Mann und Frau. Wir sehen zu, wie diese Frau versinkt. Und wie sie dabei alles tut, um die Seele des Kindes zu retten, diese intakt zu halten, entstehen zu lassen, dem Kind Liebe zu lehren. DIE FRAU DES POLIZISTEN ist ein Film über die Tugend der Liebe, Tugend der Neugier, Tugend der Freude. Und das Fremde in uns. Die Gewalt. Wann wird Liebe zu Enge, Liebe zu Ohnmacht? Es ist ein Film über fundamentale Liebe. (Philip Gröning) Der Film zeigt irritierend nah eine Kleinfamilie in der Provinz, die hier - in einem Spielfilm - so intensiv beobachtet wird, wie vormals die Mönche. (Die Abendzeitung) Among the most powerful things we've seen on screen this year. (Indiewire) Einprägsame Studie über eine Beziehung, die sich von einer liebevollen Zweisamkeit zur brutalen Alltagshölle entwickelt. Gröning nimmt sich dafür drei Stunden Zeit, teilt sein Werk in knapp 59 (!) Kapitel ein, so dass DIE FRAU DES POLIZISTEN so etwas wie ein Tagebuch dieser Ehe wird. (Frankfurter Neue Presse) Titel / Originaltitel: Die Frau des Polizisten Land / Jahr: Deutschland 2013 Regie: Philip Gröning Darsteller: Alexandra Finder, David Zimmerschied, Pia & Chiara Kleemann, Horst Rehberg Technische Daten: Sprache: Deutsch DTS-HD 2.0, DTS-HD 5.1 Bildformat: 1.85:1 (1080i) Untertitel: Englisch Laufzeit: 172 min.   Extras: - Zusätzliche Szenen - Interview mit Philip Gröning - Behind the scenes - Trailer - Kapitelmenü

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Das Undarstellbare wird darstellbar in "Hiroshi...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Allgemeines, Note: 1,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Sprache: Deutsch, Abstract: 1922 in Vannes in der Bretagne geboren etabliert sich Alain Resnais, innerhalb kürzester Zeit, zu einem der erfolgreichsten Regisseure Frankreichs. Seine ersten Filme, ob Dokumentar- oder Spielfilm, behandeln Themen an die sich ein Filmemacher nur selten herantraut: Tod, Verlust, Trauma und Erinnerung . Doch Resnais hat es gerade auf Grund dieser Themenauswahl geschafft den Zuschauer für sich zu gewinnen. Mit seinen Bildern versucht er zu sensibilisieren, emotionalisieren und zum Nachdenken anzuregen und so sind Nuit et brouillard und Hiroshima mon amour nach Emma Wilson " [...] two of the most searching testimonies to the trauma and horror of the Second World War" (Wilson 2006: 2), die dem Zuschauer im Gedächtnis bleiben. Auf Grund seines Interesses für die menschliche Psyche, versucht Alain Resnais in seinen Filmen diesen Geisteszustand mit Hilfe des visuellen, auditiven und narrativen zu erkunden. "Resnais conçoit le cinéma non comme un instrument de représentation de la réalité, mais comme le meilleur moyen pour approcher le fonctionnement psychique", so Youssef Ishaghpour. In seinem ersten Spielfilm "Hiroshima mon amour" von 1959, der eigentlich eine Dokumentation über die Atombombe werden sollte, spielt die Psyche auch eine entscheidende Rolle: Eine französische Schauspielerin reist 1957 für Filmaufnahmen nach Hiroshima. Dort lernt sie am Vortag ihrer Abreise einen japanischen Architekten kennen und lieben. Allerdings wird sie durch ihn an ihre verstorbene erste große Liebe erinnert und so steht nicht nur ihre Liebe auf Messers Schneide, sondern sie begibt sich auch in Gefahr das Vergangene zu vergessen.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Das Undarstellbare wird darstellbar in 'Hiroshi...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Allgemeines, Note: 1,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Sprache: Deutsch, Abstract: 1922 in Vannes in der Bretagne geboren etabliert sich Alain Resnais, innerhalb kürzester Zeit, zu einem der erfolgreichsten Regisseure Frankreichs. Seine ersten Filme, ob Dokumentar- oder Spielfilm, behandeln Themen an die sich ein Filmemacher nur selten herantraut: Tod, Verlust, Trauma und Erinnerung . Doch Resnais hat es gerade auf Grund dieser Themenauswahl geschafft den Zuschauer für sich zu gewinnen. Mit seinen Bildern versucht er zu sensibilisieren, emotionalisieren und zum Nachdenken anzuregen und so sind Nuit et brouillard und Hiroshima mon amour nach Emma Wilson ' [...] two of the most searching testimonies to the trauma and horror of the Second World War' (Wilson 2006: 2), die dem Zuschauer im Gedächtnis bleiben. Auf Grund seines Interesses für die menschliche Psyche, versucht Alain Resnais in seinen Filmen diesen Geisteszustand mit Hilfe des visuellen, auditiven und narrativen zu erkunden. 'Resnais conçoit le cinéma non comme un instrument de représentation de la réalité, mais comme le meilleur moyen pour approcher le fonctionnement psychique', so Youssef Ishaghpour. In seinem ersten Spielfilm 'Hiroshima mon amour' von 1959, der eigentlich eine Dokumentation über die Atombombe werden sollte, spielt die Psyche auch eine entscheidende Rolle: Eine französische Schauspielerin reist 1957 für Filmaufnahmen nach Hiroshima. Dort lernt sie am Vortag ihrer Abreise einen japanischen Architekten kennen und lieben. Allerdings wird sie durch ihn an ihre verstorbene erste grosse Liebe erinnert und so steht nicht nur ihre Liebe auf Messers Schneide, sondern sie begibt sich auch in Gefahr das Vergangene zu vergessen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Das Undarstellbare wird darstellbar in 'Hiroshi...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Allgemeines, Note: 1,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Sprache: Deutsch, Abstract: 1922 in Vannes in der Bretagne geboren etabliert sich Alain Resnais, innerhalb kürzester Zeit, zu einem der erfolgreichsten Regisseure Frankreichs. Seine ersten Filme, ob Dokumentar- oder Spielfilm, behandeln Themen an die sich ein Filmemacher nur selten herantraut: Tod, Verlust, Trauma und Erinnerung . Doch Resnais hat es gerade auf Grund dieser Themenauswahl geschafft den Zuschauer für sich zu gewinnen. Mit seinen Bildern versucht er zu sensibilisieren, emotionalisieren und zum Nachdenken anzuregen und so sind Nuit et brouillard und Hiroshima mon amour nach Emma Wilson ' [...] two of the most searching testimonies to the trauma and horror of the Second World War' (Wilson 2006: 2), die dem Zuschauer im Gedächtnis bleiben. Auf Grund seines Interesses für die menschliche Psyche, versucht Alain Resnais in seinen Filmen diesen Geisteszustand mit Hilfe des visuellen, auditiven und narrativen zu erkunden. 'Resnais conçoit le cinéma non comme un instrument de représentation de la réalité, mais comme le meilleur moyen pour approcher le fonctionnement psychique', so Youssef Ishaghpour. In seinem ersten Spielfilm 'Hiroshima mon amour' von 1959, der eigentlich eine Dokumentation über die Atombombe werden sollte, spielt die Psyche auch eine entscheidende Rolle: Eine französische Schauspielerin reist 1957 für Filmaufnahmen nach Hiroshima. Dort lernt sie am Vortag ihrer Abreise einen japanischen Architekten kennen und lieben. Allerdings wird sie durch ihn an ihre verstorbene erste große Liebe erinnert und so steht nicht nur ihre Liebe auf Messers Schneide, sondern sie begibt sich auch in Gefahr das Vergangene zu vergessen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot